Wasserdestilliergerät – destilliertes Wasser selber herstellen

Mit einem Wasserdestilliergerät (auch Wasserdestille oder Wasserdestillierer genannt) kann man man aus Leitungswasser destilliertes Wasser, und damit reines Trinkwasser, selbs. Das Wasser wird in einem Behälter erhitzt und verdampft. Der entstehende Wasserdampf wird über ein Röhrchen in einen Auffangbehälter geleitet, wo er sich abkühlt und zu reinem Wasser (H²O) niederschlägt.

Wasser selber herstellen mit Wasserdestilliergerät

Gründe für ein Wasserdestilliergerät

  • Entfernung von Schadstoffen
  • Schutz vor Verkalkung
  • vollmundiger Geschmack

Das Wasserdestilliergerät reinigt jede Art von Wasser. Nicht nur in Entwicklungsländern ist das von Vorteil, sondern auch in Deutschland findet man in geringen Mengen Rückstände  im Leitungswasser. Schwermetalle, Viren, Bakterien, Pestizide, radioaktives Material oder Medikamenten-Rückstände lagern sich im Grundwasser ab. Mit einem Wasserdestilliergerät werden 99% aller Schadstoffe aus dem Wasser entfernt.

Zudem schützt destilliertes Wasser vor dem Verkalken von Haushaltsgeräten wie z.B. der Kaffeemaschine. Der Geschmack von destilliertem Wasser ist zudem viel weicher und runder, so dass Teetrinker und Genießer begeistert davon sind.

Wasserdestilliergeräte im Vergleich

Das Angebot von Wasserdestilliergeräten ist übersichtlich. Deswegen haben wir hier in der Tabelle alle Wasserdestillen, die es derzeit auf dem Markt gibt miteinander verglichen.

Wasserdestille von LifeBasis – Destilliergerät mit Sammelkanne Wasserdestillierer Wasser mit einem tragbaren TDS Wasserqualität Messgerät als Geschenk

  • ✅[GROßE KAPAZITÄT] Der Wasserdestille mit 4 Liter umweltfreundlicher Glasflasche. Geeignet für Benutzen in den Laboren, Krankenhäusen, Kliniken, Häusern usw. Mit einem tragbaren TDS Wasserqualität Messgerät als Geschenk.
  • ✅[IHR GESUNDHEITSWASSERTRINKEN BEVORZUGT] Das Experiment zeigt, dass durch die Destillation 99,8% des restlichen Chlors in Wasser, unlöslicher Substanzen, Bakteriens und Mikroorganismens entfernt werden kann und es gegen Alzheimer-Krankheit helfen kann. Es stellt Sie sicher, daß Ihr Trinkwasser sicher ist. Es wird ca. 3,5 Std. dauern, 4 Liter Wasser zu destillieren.
  • ✅[INTELLIGENTER BETRIEB] Das Gerät schaltet sich automatisch aus, wenn der Zyklus beendet ist. Die eingebaute Übertemperaturschutzvorrichtung wird sich automatisch abschalten wenn die Temperatur über 160°C ist. (ACHTUNG: Bitte schließen Sie vor der Verwendung die Stromversorgung des obenen Kühlgebläses an das Gerät an, um die normale Nutzung und Sicherheit sicherzustellen)
  • ✅[UMWELTFREUNDLICHER STOFF] Ob es sich um den Rumpf oder die Sammelflasche, ist aus hochwertigem Edelstahl und hitzebeständigem ungiftigem Kunststoff und kann zweite Verschmutzung vermeiden.
  • ✅[SICHERE BEDIENUNG UND EINFACHE REINIGUNG] Nach der Bedienungsanleitung in fünf Sprachen können Sie dieses Gerät einfach verwenden und der abnehmbare Rumpf erleichtert Ihnen die regelmäßige Reinigung der Ausrüstung und ermöglicht einfache Aufbewahrung des Geräts.

3.9 von maximal 5 Sternen

3.9 / 5.0

22 Bewertungen

EUR 199,99

ZUM ANGEBOT

FurMune Wasser Destilliergerät Wasser Destiller Water Distiller 4L für Krankenhaus mit Wasserflasche Clinique Zuhause im BüRo auf Reisen im Labor

  • Wassermenge: 1L/H; Leistungsaufnahme: 750W;
  • Wasserdestille mit 4 Liter Plastiksammelkanne;
  • Leicht zu bedienen, keine Installation erforderlich;
  • Dieses wasser destilliergerät Eliminiert wirkungsvoll die meisten Verunreinigungen aus Leitungswasser;
  • Dieses wasser destilliergerät ist für den Einsatz in Krankenhäusern, Kliniken, zuhause, im Büro, im Labor, auf Reisen usw. geeignet.

3.9 von maximal 5 Sternen

3.9 / 5.0

9 Bewertungen

ZUM ANGEBOT

Folgende Wasserdestilliergeräte sind baugleich mit dem Latuer Wasserdestilliergerät und unterscheiden sich hauptsächlich in Zubehör und Preis;

Was sollte man beim Kauf eines Wasserdestilliergeräts beachten?

hochwertige Verarbeitung und Material

Eine Wasserdestille aus Glas und Stahl-Elementen hat eine besser Verarbeitung als Produkte aus Plastik. Da beim destillieren von Wasser hohe Temperaturen nötig sind um das Wasser zu verdampfen, sollten die verwendeten Materialien hitzebestädig sein.

Bakterien und Schimmel lagern sich eher an Kunststoffteilen ab.

Langlebligkeit

Plastik und Kunststoff verformen oder schmelzen sogar bei hoher Temperatur, während Glas und Stahl lange halten. Allerdings ist Glas natürlich zerbrechlicher als Kunststoff. Bei sachgerechter Verwendung und ordentlicher Behaltung des Wasserdestilliergeräts fährt man mit einer Kombination aus Glas und Edelstahl besser und hat länger etwas davon.

Leistung

Die Menge an destilliertem Wasser, die man mit einem Wasserdestilliergerät herstellen kann ist relativ gering. Für einen Liter destilliertem Wasser braucht man rund 1,5 Stunden.

Kapazität

Je größer der erhitzte Behälter ist, desto mehr Wasser kann man auf einmal destillieren. Das ist besonders wichtig, wenn man größere Mengen an destilliertem Wasser selber herstellen will. Mit einem großen Behälter kann man das Wasserdestilliergerät z.B. über Nacht alleine arbeiten lassen und hat am nächsten Morgen den Tagesbedarf an Wasser produziert. Bei kleineren Wasserdestilliergeräten muss man unter Umständen mehrmals nachfüllen, bis man die gewünschte Wassermenge hergestellt hat.

Destilliertes Wasser trinken

Beim destillieren von Wasser werden dem Wasser alle Verunreinigungen, aber auch alle lebenswichtigen Mineralien entzogen. In Deutschland ist die Qualität des Leitungswassers auf sehr hohem Niveau, deswegen sind Verunreinigungen hier nur  nur in kleinen Mengen im Leitungswasser enthalten. Diese Menge ist angeblich nicht gesundheitsgefährdend, deswegen muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er Leitungswasser direkt aus dem Hahn trinken will. In anderen Ländern sieht es mit der Qualität des Leitungswassers schon anders aus. Selbst in fortschrittlichen Ländern wie den USA sollte man kein Wasser aus der Leitung trinken und oft riecht das Leitungswasser streng nach Chlor. In folgendem Video sieht man, welche Rückstände selbst im besten Leitungswasser vorkommen.

Nachteile und Gefahren von destilliertem Wasser

Wer Wasser destilliert verzichtet auch auf die im Leitungswasser enthaltenen Mineralien. Mineralien wie Magnesium und Calcium nimmt man aber normalerweise auch über die Nahrung auf, so dass eine Mangelernärung durch das Trinken von destilliertem Wasser nicht gegeben ist.

Außerdem kann man destilliertem Wasser nachträglich Mineralien zuführen, so dass man auch durch das destillierte Wasser keinen Nachteil in diesem Bereich hat.

Fragen und Antworten zu destilliertem Wasser

Fragen und Antworten zur Herstellung destilliertem WassersEs gibt viele Gerüchte und Halbwahrheiten über destilliertes Wasser. In der Rubrik „Fragen und Antworten zu destilliertem Wasser“ werden alle Ihre Fragen beantwortet. Wie zum Beispiel…

Destilliertes Wasser tödlich!?

Das Gerücht, dass das Trinken von destilliertem Wasser tödlich ist, hält sich hartnäckig. ES IST FALSCH! Der einzige Grund,  warum man destilliertes Wasser nicht trinken sollte ist das Fehlen von Mineralien. Wie bereits oben beschrieben, kann man dem destillierten Wasser allerdings nachträglich die verlorenen Mineralien zusetzen. Bei einer ausgewogenen Ernärung nimmt man die Mineralien aber sowieso auf, so dass das Trinken von destilliertem Wasser als unbedenklich eingestuft werden kann.

Es stimmt aber tatsächlich, dass der übermäßige Konsum von Wasser (egal ob Leitungswasser, Mineralwasser oder destilliertem Wasser!) zu einer sogenannten Wasservergiftung (Hyperhydration) führen kann. Gefahr besteht jedoch erst ab einer Menge von mehr als 10 Litern Wasser pro Tag.

Allerdings sollte man das destillierte Wasser selbst mit einer Wasserdestille herstellen und nicht das destillierte Wasser aus dem Supermarkt trinken, das für Haushaltsgeräte wie das Bügeleisen bestimmt sind.